deutsch | english

Mieczyslaw Weinberg, Dmitry Shostakovich, Boris Tschaikowsky, Johannes Moser, Paul Rivinius

Cello Sonatas

Cello Sonaten

Klicken Sie auf ein Lautsprechersymbol für eine Hörprobe:
CD/
Track
Titel   Dauer
1.1 Cello Sonata No. 2 op. 63 I. Moderato
06:05
1.2 Cello Sonata No. 2 op. 63 II. Andante
08:39
1.3 Cello Sonata No. 2 op. 63 III: Allegro
06:18
1.4 Cello Sonata d-Moll op. 40 I. Allegro non troppo - Largo
12:15
1.5 Cello Sonata d-Moll op. 40 II. Allegro
03:14
1.6 Cello Sonata d-Moll op. 40 III. Largo
08:53
1.7 Cello Sonata d-Moll op. 40 IV. Allegro
04:12
1.8 Cello Sonata I. Allegro non troppo
08:42
1.9 Cello Sonata II. Largo - attaca
06:19
1.10 Cello Sonata III. Andante - Allegretto
06:47
 
Lieferbar
18,95 EUR
download this cd or individual tracks on classicsonline.com

SCM Hänssler
Art.-Nr.:
093.176.000
Compact Disc
8 S. Booklet
Spieldauer:
 1:11 Std.
Mai 2006

*unverbindliche Preisempfehlung

Augezeichnet mit dem Echo Klassik 2007.

Fachleute sagen dem jungen Cellisten Johannes Moser eine brillante Weltkarriere voraus und rechnen ihn heute schon zu den Großen seines Faches. Der gebürtige Deutsche erregte internationales Aufsehen, als er den legendären Moskauer Tschaikowsky- Wettbewerb 2002 gewann. Konzerte mit namhaften Orchestern und Dirigenten – wie dem New York Philharmonic unter Lorin Maazel oder dem London Symphony Orchestra unter Valery Gergiev – folgten und begeisterten Publikum und Fachkritik gleichermaßen. So schrieb etwa DER TAGESSPIEGEL über einen Berliner Auftritt 2004: „In Lalos Cellokonzert zeigt Johannes Moser, wie man sich mit eleganter Hingabe und hintergründigem Witz an die Weltspitze spielt.“ Entgegen allen Erwartungen hat sich der Virtuose nun hier nicht für das gängige Cello-Repertoire entschieden, sondern überrascht auf seiner ersten CD mit einem russischen Programm. Im Mittelpunkt seiner Einspielung stehen Dmitri Schostakowitsch sowie zwei Komponistenfreunde – Moisey Weinberg und Boris Tschaikowsky – aus seinem Umfeld. Mit Paul Rivinius steht Johannes Moser auf seiner Debüt-CD ein absolut ebenbürtiger Partner zur Seite.

"(...) Nach dem Tod Boris Pergamenschikows und Siegfried Palms liegt die Zukunft des Cellospiels bei jungen Meistern wie Moser in besten Händen"
Hessisch-Niedersächsische Allgemeine

"A player with real musical feeling, of true individuality. His Shostakovich Cello Concerto No. 1 electrified the entire hall.“
The Strad Oktober 2002 - Moskauer Tschaikowsky-Wettbewerb

http://www.johannes-moser.com

Downloads zum Produkt

  1. Hochauflösendes Cover (JPG)
  2. Interview

» Alle Produkte von Paul Rivinius Mehr von Paul Rivinius

  1. Brahms and his Contemporaries Vol. II

    Compact Disc

    18,95 EUR

  2. Brahms and his Contemporaries Vol. I

    Compact Disc

    18,95 EUR

  3. Works for Cello and Piano

    Compact Disc

    18,95 EUR

  4. Brahms and his Contemporaries Vol. III

    Compact Disc

    18,95 EUR

  5. Sämtliche Werke für Violine und Klavier

    Compact Disc

    18,95 EUR

Mehr aus dem Sachgebiet

  1. Klassik: Instrumental

Beteiligte Personen

  1. Mieczyslaw Weinberg (Komponist)
  2. Dmitry Shostakovich (Komponist)
  3. Boris Tschaikowsky (Komponist)
  4. Johannes Moser (Cello)
  5. Paul Rivinius (Klavier)